Winterstrand

Im Winter wird ja immer besonders deutlich, wie sehr der Plastikmüll die Meere belastet. Die Winterstürme knallen einem das ganze Elend unübersehbar vor die Füße. Ich habe nun schon viel gesehen - aber wie ich einen meiner dänischen Lieblingsstrände am letzten Wochenende vorgefunden habe, hat mich doch noch wieder sprachlos gemacht. Ich liebe diese wilde Steilküste, an der ich Bernstein finde, Fossilien und wunderbares Treibholz. Dort ist kein Spaziergang, wie der andere. Immer gibt es etwas zu entdecken. Und nun: ein Spülsaum mit Massen von Plastikmüll. Deckel, Flaschen, Spielzeug, Plastikfäden aus der Fischerei, Lebensmittelverpackungen, Fragmente und Brösel in allen Größen, Formen und Farben . Ich habe 77 Feuerzeuge auf einer Strecke von etwa 50 Schritten eingesammelt. So ein Anblick ist wie ein Tritt vor das Knie in dieser liebenswerten Landschaft. Aber natürlich auch wieder ein guter Grund, nicht müde zu werden und weiterzumachen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0